Erstellt am 15. Oktober 2014, 09:13

von NÖN Redaktion

Sturm-Kickerin Gröller traf David Alaba. Die Welgersdorferin Bianca Gröller, die selbst bei Sturm Graz in der Akademie kickt, gewann ein Treffen mit dem österreichischen Bayern-Star.

Ein Foto mit dem Idol. Bianca Gröller, die dem SV Welgersdorf die Daumen drückt, hatte das Glück David Alaba persönlich kennenzulernen.  |  NOEN, zVg

Unglaublich „nervös“ sei sie gewesen. So nervös, dass sie sogar gezittert habe, als es am 4. Oktober endlich so weit war, dass Bianca Gröller ihr großes Idol live erleben durfte. Bei einem Gewinnspiel setzte sich die junge Welgersdorferin gegen viele Mitbewerber durch und gewann ein Treffen mit dem Bayern München-Star David Alaba.

„Er ist einfach mein Idol“

„Bei diesem Gewinnspiel musste man ein Leibchen gestalten und David hat sich dann unter den zehn mit den meisten Votings eines ausgesucht – das war zum Glück meines“, so Gröller, die noch immer ganz baff ist, den österreichischen Top-Kicker getroffen zu haben: „Es war so geil, ich kann es noch immer nicht glauben.“

Dabei ist es schon mehr als „nur“ Schwärmerei. Gröller ist ein richtiger Fan des Klasse-Kickers, der 2013 die Champions League gewann, zum Stammpersonal des Star-Aufgebots bei Bayern zählt und auch im österreichischen Team die unumstrittene Führungsfigur ist. „Er ist einfach mein Idol, da David ein extrem guter Kicker ist, der dazu auch sympathisch rüberkommt.“

„David ist ein voll lieber Typ“

Die Scheu verflog schnell. Über Fußball wurde geplaudert, Autogramme wurden geschrieben und auch Erinnerungsfotos gemacht. Die Eindrücke blieben haften.

„David ist ein voll lieber Typ, der dazu richtig nett und witzig ist“, schwärmt die Offensivspielerin, die selbst bei Sturm Graz in der Akademie kickt.

Dies konnte wiederum David Alaba im ersten Moment nicht glauben, als sie ihm das erzählte. „Geh, hör auf“, habe er geantwortet – der krönende Abschluss eines tollen Tages für die 16-jährige Technikerin.