Erstellt am 24. Oktober 2012, 00:00

Wendler-Truppe brennt auf Sieg. 1. Klasse Süd / St. Martin an der Raab könnte sich mit einem Sieg gegen Oberschützen wieder auf Platz vier katapultieren.

Heimsieg erwünscht. Thiago Gadelha Da Silva (r.) und St. Martin sind heiß auf drei Punkte gegen Oberschützen.Nina Decker  |  NOEN
Von Daniel Fenz

ST. MARTIN AN DER RAAB - OBERSCHÜTZEN, SAMSTAG, 15 UHR. In der Tabelle trennen die beiden Konkurrenten nur ein Punkt und ein Rang. „Oberschützen hat uns am Wochenende überholt. Wir wollen wieder auf den vierten Rang vor“, so die Kampfansage von St. Martins Sektionsleiter Thomas Wagner. Während gegen Wolfau die Stammspieler Luka Murk und Patrick Feutl fehlten, sollen sie am Samstag wieder im Einsatz sein.

„Wir wären mit einem Punkt zufrieden“ 

„Ebenso werden auch Rene Brückler und Bernd Schreiner wieder im Kader stehen.“ Vor allem die gute Moral seiner Truppe lässt den Verantwortlichen auf weitere Punkte hoffen. Oft konnte man schon verloren geglaubte Spiele noch positiv bestreiten.

Auch Absteiger Oberschützen scheint sich mittlerweile gefangen zu haben. Am Wochenende fuhr man einen souveränen Sieg ein und in der Tabelle arbeitet man sich Woche für Woche nach oben – und das trotz Ausfällen von Gerhard Wolfger oder Patrick Pelzmann. „Unsere Ersatzbank ist derzeit sehr dürftig besetzt. Mit einem Punkt wären wir schon zufrieden“, bleibt Oberschützens Obmann Werner Stecker trotzdem vorsichtig.