Erstellt am 03. April 2013, 00:00

Wiesberger zurück. Niederlagen-Serie beendet / Bernd Wiesberger zeigte in Marokko mit einer guten Leistung auf. Für ihn bedeutet dies Platz fünf.

53.700 Euro Preisgeld. Bernd Wiesberger landete auf Platz fünf.  |  NOEN
Von Daniel Fenz

GOLF / Golfprofi Bernd Wiesberger hätte auf der European Tour im Golf du Palais Royal, Agadir in Marokko die Sensation abliefern können.

Zum Schluss reichte ein guter Putt-Freitag für Platz fünf samst schönem „Ostergeld“ von 53.700 Euro. „Mit den Top-fünf bin ich happy, obwohl ich über das Finish schon ein wenig enttäuscht war“, so Bernd Wiesberger.

Im World Ranking macht der 27-Jährige zuletzt verlorenes Terrain wieder gut. Mit Platz 70 geht sich das historische erste US-Masters-Ticket eines Österreichers jedoch nicht aus. Im auflebenden Wind am Nachmittag schenkt sich Bernd Wiesberger drei Bogeys auf den ersten fünf Löchern ein und droht zum Sonntags-Verlierer zu mutieren. Ein starker Birdie-Konter am sechsten Loch sollte jedoch der Zündfunke zur Aufholjagd sein. Ein Birdie-Doppelschlag zu Beginn der Back Neun, wobei an der Elf immerhin aus drei Metern der Putt fiel, brachten den Oberwarter zurück ins Geschäft. Der zweifache Turniersieger arbeitete sich ungenau am schweren Schlussloch in Richtung Fahne vor. Wiesberger brachte den Chip nur bis vier Meter zur Fahne. Der verschobene Par-Putt kostete den alleinigen fünften Platz.

Zwei Wochen Pause für Oberwarts Golf-Profi 

„Das Finish war enttäuschend, aber ich nehme dennoch viel Positives aus dieser Woche mit.“ Statt Masters-Ehren kann Wiesberger nun zwei Wochen an seinem Spiel feilen, bevor es nach Spanien und zur Titelverteidigung nach Südkorea weitergeht.