Erstellt am 26. Oktober 2011, 00:00

„Will in der Liga bleiben“. SV STEGERSBACH / Die Ergebnisse stimmen beim Aufsteiger in letzter Zeit nicht mehr. Der Trainer, Kurt Jusits, schlägt Alarm.

In der Kritik. Stegersbachs Stürmer Aranha Pinheiro muss sich wieder auf seine Stärken besinnen. BAUER  |  NOEN
x  |  NOEN

Die Heimniederlage gegen den Wr. Sportklub schmerzte. Sowohl Trainer Kurt Jusits als auch Obmann Karl Krammer waren nicht unzufrieden mit dem Gezeigten, aber der letzte Nachdruck fehlte den Verantwortlichen. So meinte etwa Krammer: „Der letzte Biss war nicht da, der unbedingte Wille nicht vorhanden. Wir haben recht brav gespielt, aber es fehlt jemand der Verantwortung übernimmt.“ Dieses Problem sieht auch Trainer Kurt Jusits, der sich Verstärkungen wünscht: „Wir müssen die Qualität erhöhen und verbessern. Ich will in der Liga bleiben, auch wenn ich vielleicht unpopuläre Mittel anwenden muss. Der Kern und der Charakter meiner Mannschaft ist in Ordnung. Sie hat das Herz am rechten Fleck. Dennoch würde ich gern die Mannschaft auf drei, vier oder fünf Positionen verändern.“ Es scheint ein unerfüllbarer Wunsch des Trainers zu bleiben, Krammer sagt dazu: „Das ist kaum realistisch, außer wenn wir im Gegenzug Spieler abgeben.“

Verantwortlichen nehmen  Legionäre in die Pflicht

 

Für Trainer Kurt Jusits sind Neuverpflichtungen im Winter fast Pflicht: „Es herrscht zurzeit wenig Konkurrenzkampf. Die Mannschaft stellt sich praktisch von alleine auf. Ich muss versuchen meine Spieler mehr auszureizen, hätte taktisch mehr Möglichkeiten und wäre variabler aufgestellt.“

Auch ein anderes Thema hält die Verantwortlichen auf Trab: Die Legionäre Ivan Kovacec und Pinheiro hinken den Erwartungen hinterher. Karl Krammer zum Auftritt der beiden Angreifer: „Sie haben herzlich wenig getan. Eigentlich sollten sie die Stützen sein und dem Verein helfen, aber es hat den Eindruck, dass die anderen für sie laufen müssen.“ Es soll zu einer Aussprache zwischen Trainer und Spielern gekommen sein, Kurt Jusits: „Zurzeit ist es eine Katastrophe. Ich habe ihnen gesagt, dass sie mit zwei Kontakten agieren sollen, aber sie dribbeln lieber. Auch das sollten sich die Kritiker einmal ansehen.“

REGIONALLIGA OST