Erstellt am 13. Januar 2016, 10:18

von Daniel Fenz

„Wir haben Neuberg sehr gut vertreten“. Knapp vorbei: Der SV Neuberg scheiterte trotz starker Leistung im Endspiel des großen Masters an Parndorf.

 |  NOEN, Daniel Fenz
Spannung bis zum Ende bot das diesjährige BFV-Hallenmasters in der Oberwarter Sporthalle. Mit dabei waren mit Oberwart, Neuberg, Pinkafeld, Heiligenbrunn und Kirchfidisch gleich fünf Südteams, wobei vier der fünf mit dem Gezeigten durchaus zufrieden sein konnten.
 
Der SV Neuberg stieß bis ins Finale vor, hatte gegen Parndorf durchaus Möglichkeiten, musste sich am Ende aber mit 2:3 geschlagen geben. „Wir haben Neuberg sehr gut vertreten“, sagte Neubergs Obmann Martin Konrad.


Weitere Infos über das BFV-Hallenmasters lesen Sie in Ihrer aktuellen BVZ.

BVZ.at hatte am Wochenende über das Hallenmasters berichtet: