Erstellt am 26. Januar 2011, 00:00

Zu klein für Haladás - ab nach Rotenturm. 1. KLASSE A SÜD / Nachzügler holt 15-jähriges Tormann-Talent und Spielmacher Mate Halmos.

Neuer Spielmacher. Der Ungar Mate Halmos wechselt von Oberdorf zum ASKÖ Rotenturm. Außerdem wurde der 15-jährige Tormann David Szakaly (kleines Bild) in Rotenturm verpflichtet.DANIEL FENZ  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARKUS GYAKY

Mate Halmos ist vielen in der1. Klasse A Süd ein Begriff, spielte er doch mit seinem Ex-Klub Oberdorf schon in dieser Liga. Jetzt gibt es ein Wiedersehen: Der Spielmacher wechselt zum ASKÖ Rotenturm, wo er eine Führungsposition einnehmen soll. „Er kann die nötigen Impulse im Mittelfeld setzen und auch Tore machen“, weiß Sektionsleiter Roman Takacs. Halmos hat für Oberdorf im Herbst acht Mal getroffen und in der letzten Saison gelangen ihm sogar 18 Tore. Das spricht für den 25-Jährigen, der auch schon bei Kaposvári in der höchsten ungarischen Liga aktiv war. „Er soll ein echter Regisseur sein, wie Istvan Györfi es in der 2. Liga bei uns war“, so Takacs.
 

x  |  NOEN

Der zweite ungarische Neuzugang ist der erst 15-jährige David Szakaly, der mit Haladás Szombathely zweifacher ungarischer U15-Meister war. „Er soll ein riesen Talent sein, muss sich seinen Stammplatz aber erst verdienen“, so Takacs. Kurios: Der Transfer ergab sich, weil Haladás keine Verträge an Torleute vergibt, die kleiner als 1,80 Meter sind. Szakaly fällt unter diese Klausel und wechselte daher nach Österreich. Takacs ist von seinen Qualitäten aber überzeugt: „Er hat eine enorme Sprungkraft und ist schnell auf der Linie.“

Gerd Pal verstärkt Oberdorf im Kampf um den Aufstieg

In Oberdorf steht übrigens ein Nachfolger für Halmos parat: Mittelfeldspieler Gerd Pal kommt vom Landesligisten Güssing. „Er soll eine Verstärkung für den etwaigen Aufstieg in die 2. Liga sein“, sagt Oberdorfs Obmann Halper. Den Verein verlassen wird Patrick Wagner - er geht zum Nachbarn nach Olbendorf.