Erstellt am 06. Juni 2012, 00:00

Zuberbach feuerte den Coach nach dem Spiel. 2. KLASSE A SÜD / Der SV Zuberbach war mit der Leistung nicht zufrieden. Trainer Werner Heiling muss jetzt gehen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Einen Knalleffekt gab es am Wochenende nach der 2:7-Niederlage von Zuberbach in Siget. Denn der SV Zuberbach entließ gleich nach dem Spiel Trainer Werner Heiling. Der Nachfolger steht noch nicht fest. „Wir bedanken uns jedoch für die gute Zusammenarbeit bei Werner Heiling. Wer sein Nachfolger wird, ist noch nicht entschieden“, berichtet Zuberbachs Sektionsleiter Klaus Brandstätter.

In der letzten Runde gegen Loipersdorf wird die Mannschaft von Andreas Wallner und Christof Tallian als Spielertrainer geleitet. Die Ergebnisse zum Schluss waren der Entschluss dazu, dass sich der Verein vom Trainer trennte. Aber auch Spieler werden den Verein verlassen müssen. „Die Leistung, wie die von Dean Kunkic wird Folgen haben. Ein oder auch alle Legionäre werden gehen müssen“, so Brandstätter abschließend.

Spielertrainer. Goalie Andreas Wallner (Bild) und Christof Tallian coachen Zuberbach in der letzten Runde vom Spielfeld aus.

D. FENZ