Erstellt am 15. Oktober 2013, 10:30

Zweimal am Podest. Saison beendet / Philipp Ringhofer sicherte sich in Großhöflein den zweiten und dritten Platz. In der Staatsmeisterschaft wurde er Vierter.

Saison mit Erfolg beendet. Der Günsecker Hobby-Motorsportler Philipp Ringhofer. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Von Daniel Fenz

MOTORSPORT / Der Günsecker Philipp Ringhofer beendete die heurige Saison in der Klasse MX-Open mit zwei Stockerlplätzen. Bei der Staatsmeisterschaft in Großhöflein belegte der Südburgenländer im ersten Lauf den zweiten und im zweiten Rennen den dritten Platz.

Rang vier als guter Abschluss für Ringhofer

Bei der Staatsmeisterschaft belegte der Oberdorfer Christoph Lackner im ersten Lauf den neunten und im zweiten Rennen den zehnten Platz. Den Staatsmeistertitel in der offenen Klasse holte sich Günter Schmidinger. Philipp Ringhofer wurde Vierter und Christoph Lackner belegte den achten Rang.

Für Ringhofer ein perfekter Abschluss: „Ich stand bei den letzten Rennen nach der Sommerpause immer am Podest. Es hat einige Monate gedauert, der Abschluss hat aber gepasst.“

Nun starten die Sponsorengespräche

Der Günsecker arbeitet als Bautechniker in einem Planungsbüro und trainiert großteils in Niederösterreich. Während die Maschine eingewintert wird, beginnen für ihn bereits in den kommenden Wochen Gespräche mit Sponsoren und Verhandlungen für das nächste Jahr.

„Vielleicht lässt sich mein Hobby noch besser mit der Arbeit verbinden.“ Sollte das Paket stimmen, dann wird Phillip Ringhofer auch 2014 wieder bei Rennen mit seinem Motorrad am Start sein.