Erstellt am 16. Juni 2016, 12:18

323 Festnahmen seit Beginn des EM-Turniers. Seit Beginn der Fußball-Europameisterschaft hat die französische Polizei 323 Menschen vorläufig festgenommen.

 |  NOEN, APA (AFP)

Dabei ging es vor allem um Gewalttaten, Diebstahl oder Sachbeschädigung, teilte das Innenministerium in Paris am Donnerstag mit. 196 von ihnen seien für längere Zeit in Polizeigewahrsam genommen worden.

Elf Täter wurden den Angaben zufolge bereits verurteilt: drei von ihnen zu Bewährungsstrafen, acht - darunter ein Österreicher - müssen laut noch nicht rechtskräftigen Urteilen ins Gefängnis. Gegen 24 Fans ordneten die Behörden eine Ausweisung aus Frankreich an. Nach früheren Angaben der zuständigen Stellen in Marseille und Lille handelt es sich um 23 Russen und einen Ukrainer.

Am vergangenen Samstag hatte es rund um das EM-Spiel England gegen Russland in Marseille schwere Ausschreitungen gegeben. Auch nach der Partie Russland gegen Slowakei am Mittwoch in Lille kam es zu Zusammenstößen, die Polizei setzte mehrfach Tränengas gegen englische Fans ein.