Erstellt am 08. Oktober 2013, 19:45

6 Siege und 4 Pleiten für ÖTTV-Spieler in EM-Quali. Österreichs Einzelspieler sind am Dienstag mit sechs Siegen und vier Niederlagen in die Qualifikation bei der Tischtennis-EM in Schwechat gestartet.

Daniel Habesohn und Feng Xiaoquan wurden ihrer Favoritenrolle zum Auftakt gerecht, Dominik Habesohn sorgte mit einem 3:0-Sieg gegen den Kroaten Frane Tomislav Kojic für eine Überraschung. Martin Heimberger absolvierte als einziger ÖTTV-Spieler bereits zwei Partien, er bilanziert da ausgeglichen. Für Martin Storf, Simon Pfeffer und Dominique Plattner setzte es im ersten Spiel jeweils eine Niederlage, dafür durften sich im Damen-Bewerb die erst 15-jährige Karoline Mischek sowie Sofia Polcanova über einen gelungenen Einstand freuen. Die Qualifikation geht noch bis Donnerstag, die Gruppensieger steigen direkt in die erste Hauptrunde auf.