Erstellt am 09. Mai 2011, 14:11

85.000 Besucher beim Surf Opening. Das Surf Opening in Podersdorf am Neusiedler See ist nach zehn Tagen zu Ende gegangen. 85.000 Menschen kamen ins Burgenland, um sich die Künste der Surfer und Kiter anzusehen und ordentlich mitzufeiern.

 |  NOEN, BilderBox.com (BilderBox.com)
"Wir hatten am zweiten Samstag mit rund 30.000 Besuchern wohl einen der stärksten Tage, den es je gegeben hat", bilanzierte Martin Egger, Veranstalter des Surf Openings zufrieden. Trotz einiger Anzeigen sei insgesamt alles gut abgelaufen, meinte auch Chefinspektor Franz Kampf vom Bezirkspolizeikommando Neusiedl am See.

"100.000 Besucher, sofern das Wetter passt", so lautete das angepeilte Ziel für das Surf Opening in Podersdorf für den Veranstalter. Dass es nun "nur" 85.000 wurden, sei eben "in Anbetracht des Wetters okay", sagte Egger am Montag. Regen am ersten Wochenende und auch am letzten Tag, dem gestrigen Sonntag, sowie der 1. Mai, der dieses Mal an einen Sonntag fiel, und somit "einen weiteren starken Tag weniger" bedeutete, verhinderten einen Besucherrekord.

Dennoch fiel sowohl für Egger als auch für die Polizei die Bilanz durchaus positiv aus, und das trotz einiger Anzeigen. "Es gab insgesamt neun Anzeigen wegen Körperverletzung, eine Festnahme wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, einen Verkehrsunfall mit Personenschaden und vier Anzeigen wegen Sachbeschädigung", erläuterte der Chefinspektor. Außerdem hätten sich zunächst zehn Personen gemeldet, die ihr Handy, ihre Geldbörse oder andere Dinge als gestohlen gemeldet haben, teilte er mit. "Hier erwarten wir uns noch ein paar Meldungen. Generell ist aber zu sagen, dass in Anbetracht der Größe der Veranstaltung, alles gut gelaufen ist", sagte Kampf.

Das sei unter anderem auch auf die Anzahl der Polizisten zurückzuführen: "Wir sind personell sehr gut aufgestellt gewesen", erklärte der Beamte. Seine Kollegen nahmen im Übrigen 13 Führerscheine ab. Acht Personen erhielten eine Anzeige, weil sie alkoholisiert hinter dem Steuer saßen.