Erstellt am 20. Juli 2011, 13:14

Auch B-Probe von Radprofi Kolobnew positiv. Auch die B-Probe des russischen Radprofis Alexander Kolobnew ist positiv. Das bestätigte der Weltverband UCI. Der 30-Jährige wurde am 6. Juli während der Tour de France positiv auf das verbotene Medikament Hydrochlorothiazid (HCT) getestet.

Mit dem Diuretikum kann man Doping verschleiern. Kolobnews Team Katjuscha bekräftigte daraufhin die Suspendierung des WM-Zweiten von 2009.

Kolobnew steht nun ein Verfahren des russischen Radsport-Verbandes bevor. Erst danach will Katjuscha über seine mögliche Entlassung entscheiden.