Erstellt am 01. Oktober 2013, 20:15

Austria machte mit 0:0 bei Zenit ersten CL-Punkt. Meister Austria hat schon im zweiten Anlauf den ersten Punkt in der Champions League geholt. Die Wiener trennten sich am Dienstag auswärts vom russischen Vizemeister Zenit St. Petersburg sensationell mit 0:0.

Die Truppe von Chefcoach Nenad Bjelica bot nach den peinlichen Schlappen gegen Kalsdorf sowie der Admira eine sehr starke Leistung und durfte sich über einen verdienten Punktgewinn freuen.

Erster österreichischer CL-Zähler seit über 12 Jahren

Es war der erste Champions-League-Punkt für einen österreichischen Club nach neun Niederlagen in Folge sowie seit dem 2:1 von Sturm Graz auswärts gegen Panathinaikos Athen am 20. Februar 2001.

Die Russen, die bei einem Hulk-Stangenschuss (12.) Pech hatten, mussten nach einer harten Roten Karte für Witsel ab der 44. Minute in Unterzahl agieren. Für beide Teams war es der erste Punkt, die Wiener hatten zum Auftakt zu Hause gegen den FC Porto 0:1 verloren, Zenit hatte bei Atletico Madrid mit 1:3 den Kürzeren gezogen.