Erstellt am 26. August 2012, 07:55

Austria nach 2:0 über Innsbruck Tabellenführer. Austria Wien hat am Samstagabend die Bundesliga-Tabellenführung erobert. Die Violetten besiegten daheim Schlusslicht Innsbruck 2:0. Während Mattersburg Ried 2:1 schlug, kam Salzburg daheim gegen Wiener Neustadt nur zu einem 1:1 und fiel hinter Mattersburg auf Rang vier zurück. Sturm gewann 3:2 gegen die Admira. Rapid kann am Sonntag in Wolfsberg mit einem Sieg wieder an der Austria vorbeiziehen.

Die Austria setzte ihren Erfolgslauf in der Bundesliga fort. Die Truppe von Peter Stöger besiegte Schlusslicht Wacker Innsbruck in der Generali-Arena mit 2:0 und feierte den vierten Erfolg in Serie. Die Entscheidung brachten ein Eigentor von Wacker-Verteidiger Svejnoha (17.) und ein Treffer von Jun (58.). Die Wiener vermochten gegen die Tiroler keinesfalls zu glänzen, kamen dank der Unsicherheiten der Gäste in der Defensive aber trotzdem zu einem doch verdienten Heimerfolg.

Das aktuell beste Ligateam hält nun bereits bei 15 von 18 möglichen Punkten und hat weiterhin nur einen Gegentreffer kassiert. Ganz anders die Situation bei den Tirolern, die nach der neunten Auswärtspartie ohne Sieg in Folge, nun ganz alleine im Besitz der "Roten Laterne" sind.

Meister Red Bull Salzburg musste neuerlich Punkte abgeben. Die enttäuschenden "Bullen" kamen gegen Nachzügler Wiener Neustadt im eigenen Stadion über ein 1:1 nicht hinaus. Hlinka hatte die defensiv gut stehenden Gäste in der 33. Minute in Führung gebracht. Der norwegische Neuzugang Berisha stellte nur wenige Sekunden später mit seinem ersten Bundesligatreffer den Endstand her (34.).

In einer turbulenten Schlussphase sah schließlich noch der Salzburger Zarate wegen Torraubs (Foul an Mimm) Rot. Schon in der nächsten Aktion musste auch Neustadts Fröschl nach einem Foul vom Platz (91.). Die Salzburger rutschten auf Rang vier ab, Neustadt kletterte dank des vierten Saisonpunkts zumindest bis zum Sonntag auf Platz acht.

Mattersburg setzte sich im Pappelstadion gegen die SV Ried mit 2:1 durch und verbesserte sich mit zwölf Punkten aus sechs Runden auf den dritten Tabellenplatz. Potzmann (17.) und Bürger (45.+2) schossen eine 2:0-Führung für die Hausherren heraus, Hadzic erzielte in der 92. Minute das Anschlusstor und sah wenige Sekunden später die Rote Karte. Während der SVM den saisonübergreifend vierten Heimsieg en suite landete, kassierten die Rieder nach zuletzt vier ungeschlagenen Auswärts-Auftritten wieder eine Niederlage.

Sturm Graz kam im Heimspiel gegen Admira Wacker zu einem 3:2-Sieg. Die Neuzugänge Richard Sukuta-Pasu (24.,73.) und Nikola Vujadinovic (42.) trafen für die Steirer, ein Treffer von Lukas Thürauer (54.) und ein von Sturm-Mittelfeldspieler Haris Bukva (60.) per Kopf abgefälschter Freistoß von Marcel Sabitzer hatten der Admira den zwischenzeitlichen Ausgleich gebracht. In der Tabelle tauschten damit die Grazer, die nun zwei Zähler vor den Niederösterreichern Sechster sind, und das Kühbauer-Team die Plätze.