Erstellt am 14. Juni 2015, 20:24

von Bernd Dangl

Auswärtssieg gegen Russland. RUSSLAND - ÖSTERREICH 0:1. Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat die Tür zur Euro-Endrunde 2016 in Frankreich sehr weit aufgestoßen.

 |  NOEN, ROBERT JAEGER (APA)
Die ÖFB-Auswahl setzte sich in Moskau gegen Russland 1:0 durch. Der Vorsprung der ÖFB-Elf in der Gruppe G auf den Dritten Russland beträgt damit nach sechs von zehn Spielen schon acht Punkte. Hauptverantwortlich für den rot-weiß-roten Auswärtssieg war der Mödlinger Marc Janko.

In der 33. Minute war der Stürmer zur Stelle. Nachdem zwei Schussversuche von Junuzovic geblockt wurden, zog Janko aus sieben Metern per Fallrückzieher ab und ließ Keeper Akinfejew keine Chance. Ein sensationeller Treffer! Gleich in der folgenden Minute hätte Österreich für eine Vorentscheidung sorgen können, ja müssen.

Junuzovic dribbelte sich geschickt durch das Mittelfeld, legte einen Traumpass quer zu Julian Baumgartlinger. Der Deutschland-Legionär marschierte allein auf Akinfejew zu, überhob diesen zwar, aber platzierte den Ball auch am Tor vorbei.

Christian Fuchs lieferte solide Partie ab

Bis dahin war Österreich die klar tonangebende Mannschaft versteckte sich nicht – und ließ auf der Gegenseite fast nichts zu. Nur einmal musste sich Keeper Robert Almer bei einem Schuss von Schatow strecken (28.).
In der zweiten Halbzeit fanden die Österreicher durch einen Harnik-Schuss, der knap drüber ging, die erste Chance vor (50.), danach wachten die Russen auf.

Einen Mirantschuk-Kopfball (54.) parierte Almer ebenso wie einen Zhirkov-Kracher, den der Keeper mit den Fingerspitzen über das Tor drehte. Die Gastgeber waren infolge zwar optisch überlegen, gefährlich wurden sie aber nur noch einmal: In Minute 88 setzte Kerschakow einen Kopfball vom Elferpunkt daneben.

So war es Österreich vorbehalten, Russland nach 21 Heimspielen ohne Niederlage wieder auf die Verliererstraße zu katapultieren. Neben Janko war noch ein weiterer Niederösterreicher bei diesem so wichtigen Auswärtserfolg mit von der Partie: Der Pittner Christian Fuchs lieferte auf der linken Abwehrseite eine solide Partie ab.

Für die ÖFB-Auswahl geht es am 5. September mit dem Heimspiel im Ernst-Happel-Stadion gegen Moldau weiter, am 8. September wartet das Auswärtsspiel in Schweden.
 

RUSSLAND - ÖSTERREICH 0:1 (0:1).

Tor: 0:1 (33.) Janko
Gelbe Karten: Kokorin (80., Foul); Klein (87., Foul).
Russland: Akinfejew; Smolnikow, Nowoselzew, Beresuzki (12./Tschernow), Kombarow (72./Kerschakow); Gluschakow, Iwanow (46./Mirantschuk); Schatow, Schirokow, Schirkow; Kokorin.
Österreich: Almer; Klein, Dragovic, Hinteregger, Fuchs; Baumgartlinger, Ilsanker; Harnik (65./Sabitzer), Junuzovic (87./Prödl), Arnautovic; Janko (76./Okotie).
Moskau, Otkrytije Arena, 35.000 Zuschauer, SR Mazic (SRB).