Erstellt am 13. November 2014, 09:24

von Daniel Fenz

Russisches Nationalteam zu Gast. Das russische Nationalteam bereitet sich derzeit im AVITA-Resort Bad Tatzmannsdorf auf das am Samstag im Ernst-Happel-Stadion bevorstehende Länderspiel vor.

Derzeit bereitet sich das russische Nationalteam im Südburgenland auf das bevorstehende Spiel in Wien vor.  |  NOEN, Fenz
Bis dato standen im Trainingslager des russischen Nationalteams im AVITA sowohl hartes Training als auch wohltuende Regeneration auf der Tagesordnung. Das Team rund um Trainer Fabio Capello steht dem Kampf um die Gruppenführung gegen Österreich sehr positiv gegenüber.



Alexander Samedov, Kapitän von Lokomotive Moskau stellte klar: „Wir sind sehr zufrieden mit den Trainingsbedingungen. Das Essen, die Regenerationsmöglichkeiten und das moderne Fitnesscenter im Hotel bieten uns ein hervorragendes Umfeld. Es gibt für uns keine Ausreden. Wir wollen uns für den Punkteverlust gegen Moldawien rehabilitieren und daher zählt für uns am Samstag nur ein Sieg."

Capello lobt Gastfreundschaft und Trainings-Bedingungen

Dass sich die Mannschaft voll und ganz auf das Training konzentrieren kann, dafür sorgt das Team des AVITA Resorts. Der Betreuerstab rund um Trainer Fabio Capello lobte nicht nur die Vielfalt der umliegenden Trainingsplätze und die optimalen Bedingungen, sondern vor allem auch die exzellente Gastfreundschaft und die professionelle Organisation.

Geschäftsführer Peter Prisching: „Wir tun alles, um dem ganzen Team ein optimales Umfeld sowie eine perfekte Betreuung und Serviceleistung im Rahmen ihres Trainingscamps zu bieten.“

x  |  NOEN, Pressefoto Weber
GF Prisching begrüßt Trainer Capello im AVITA Resort