Erstellt am 13. Mai 2015, 08:05

von Michael Pekovics

Knights spielen im Aktivpark. Das zweite Halbfinale der Play Off-Serie Güssing gegen Kapfenberg wird wie geplant im Aktivpark stattfinden. Bulls-Coach Michael Schrittwieser erhielt eine Sperre von acht Spielen, Shawn Ray wird "auf Bewährung" mit dabei sein.

Bulls-Coach Michael Schrittwieser wurde für acht Spiele gesperrt. Auf eine Berufung verzichtet er.  |  NOEN, Basketball

Die gute Nachricht gleich vorweg: Das zweite Halbfinalspiel der Play Off-Serie magnofit Güssing Knights gegen ece Kapfenberg Bulls wird im Aktivpark stattfinden. Das bestätigten Vereinsverwantwortliche heute morgen.

Schrittwieser fasste acht Spiele Sperre aus

Gestern hat die Liga die Urteile nach den Tumulten in Spiel eins verkündet ( hier geht's zur Aussendung ) Bulls-Headcoach Michael Schrittwieser erhält eine unbedingte Sperrre von acht Spielen und eine Geldstrafe von 3.500 Euro.

Kapfenbergs US-Legionär Shawn Ray kommt mit sechs Spielen bedingt (Probezeit zwei Jahre) relativ glimpflich davon.

In einem Statement ( www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10153297000018134&id=83107023133&fref=nf&pnref=story ) von Schrittwieser, das auf der Facebook-Seite der Kapfenberg Bulls veröffentlicht wurde, spricht der Headcoach von "inakzeptablem Verhalten als Coach".

Er wolle "die volle Verantwortung" für sein Verhalten übernehmen und werde keinen Einspruch gegen die "drakonische Strafe" erheben.