Erstellt am 29. April 2015, 08:18

von Michael Pekovics

Güssinger Ritter holen gegen Oberwart auch Spiel zwei. Die Güssing Knights waren auch im zweiten Play Off-Viertelfinale gegen die Oberwart Gunners die klar dominierende Mannschaft. Nach dem 82:58-Sieg in Spiel zwei wechselt die Serie nach Oberwart, die Gunners stehen am Donnerstag (19.30 Uhr) mit dem Rücken an der Wand.

Die Fans der Güssing Knights feierten das 2:0 im Play Off-Viertelfinale gegen die Oberwart Gunners. Sie werden am Donnerstag wohl auch die Sporthalle Oberwart stürmen.  |  NOEN, Basketball

Die magnofit Güssing Knights stehen vor dem Aufstieg ins Play Off-Halbfinale. Auch im zweiten Spiel der Serie gegen die Redwell Gunners Oberwart war die Mannschaft von Headcoach Matthias Zollner klar besser. Spiel drei folgt nun am Donnerstag in Oberwart (19.30 Uhr).

Furioser Start der Knights, Zwischenspurt der Gunners

Die Ritter starteten furios mit 9:0 in die Partie und zwangen die Gunners zu einer frühen Auszeit. Angeführt von Bogic Vujosevic kam Oberwart im ersten Abschnitt aber wieder zurück.

Dann übernahm Güssing aber die Kontrolle über das Spiel, Oberwart ließ sich durch einige umstrittene Foulentscheidungen aus der Ruhe bringen - einige Technische Fouls im emotional geführten Derby waren die Folge.

Parallele zu Spiel eins: Partie kurz nach Halbzeit entschieden

Nach Seitenwechsel schlichen sich einige Fehler ins Spiel der Knights ein, näher als auf 17 Punkte Rückstand kamen die Gunners allerdings nicht heran.

So wie im ersten Spiel war auch das zweite Viertelfinale bereits kurz nach der Pause entschieden. Im Schlussabschnitt setzten beide Coaches den gesamten Kader ein, um die Kräfte für das Spiel drei morgen, Donnerstag, in Oberwart (19.30 Uhr) zu schonen.