Erstellt am 12. Oktober 2012, 15:58

Bedingte 2.000-Euro-Strafe für Kühbauer. Das Ethikkomitee der Fußball-Bundesliga hat Dietmar Kühbauer, Trainer von Admira Wacker Mödling, am Freitag mit einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro belegt, diese aber auf eine Probezeit von 12 Monaten bedingt nachgesehen.

Kühbauer hatte sich in der Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen Mattersburg am 22. Spetember emotional und lautstark über die österreichischen Schiedsrichter beschwert. Der burgenländische Admira-Trainer hatte die Unparteiischen vor dem Verlassen des Saales auch als "Kreaturen" bezeichnet, sich wenige Tage später aber dafür entschuldigt. Kühbauer muss nun aber jedenfalls die Verfahrenskosten in Höhe von 500 Euro zahlen.

Schon zwei Tage nach der Partie hatte Kühbauer vom Bundesliga-Strafsenat wegen unsportlichen Verhaltens und Schiedsrichterkritik während des Spiels eine Geldstrafe in der Höhe von 1.000 Euro bekommen. Sein Assistent Manfred Nastl, der so wie Kühbauer von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik auf die Tribüne geschickt worden war, musste 200 Euro bezahlen.