Erstellt am 15. Mai 2013, 00:00

Bereit für die Party. Tipp3 Bundesliga / Austria könnte gegen Wiener Neustadt und Mattersburg den Titel fixieren. Philipp Hosiner geht davon aus.

Entspannt und fokussiert: Philipp Hosiner freut sich auf die nächsten zwei Heimspiele.Fenz  |  NOEN
Von Bernhard Fenz und Martin Ivansich

So einfach ist die Rechnung: Vier Punkte benötigt Leader Austria aus den letzten drei Spielen, um Meister zu werden. Dann könnte Salzburg dreimal zweistellig gewinnen – es wäre zu wenig.

Am Samstag ist Wiener Neustadt zu Gast in der Generali-Arena, kommenden Mittwoch Mattersburg. Philipp Hosiner erklärt den aufgelegten violetten Plan: „Ziel ist, in diesen beiden Heimspielen den Titel zu fixieren. Das hätte sich die Mannschaft und der ganze Verein verdient – mit den Fans im eigenen Stadion den Titel zu feiern. Ich gehe davon aus, dass es klappen wird.“

Zum Drüberstreuen könnte sich der Eisenstädter neben dem Titel auch die Krone des Torschützenkönigs aufsetzen. Aktuell hat er mit 31 Treffern einen Fünf-Tore-Abstand zu Salzburgs Jonathan Soriano. Die Prioritäten des Geburtstagskinds (heute, Mittwoch, wird er 24) sind klar: „Der Torschützenkönig bedeutet mir schon etwas, aber nur, wenn wir auch Meister werden.“

Vorzeitiger Wechsel nur bei „Topangebot“ 

Wie es mit dem Goaleador nach der starken Saison weitergeht, bleibt vorerst noch Spekulation. Dass Philipp Hosiner am internationalen Markt begehrt ist (so finden sich auf der Liste der Interessenten Klubs wie der Hamburger SV oder Ajax Amsterdam), steht fest. Der Burgenländer selbst sagt dazu: „Ich fühle mich bei der Austria sehr wohl und habe hier einen langfristigen Vertrag. Es müsste schon ein Topangebot kommen, mit dem der Verein und ich zufrieden sind. Nur dann kann ich mir einen Wechsel vorstellen. Im Moment verschwende ich aber darauf keine Gedanken.“