Erstellt am 29. April 2013, 08:16

Besucheransturm bei Surf Worldcup. Am ersten Wochenende des Surf Worldcups wurden die Besucher mit tollem Wetter und die Rider mit Wind verwöhnt. Sonnenschein und warme Temperaturen trieben insgesamt 55.000 Besucher nach Podersdorf.

Bild: Tonky Frans (Copyright: )  |  NOEN, Martin Reiterwww.reiter-foto.co

Eine positive Bilanz über das vergangene Wochenende kann auch die Exekutive vom Surf World Cup in Podersdorf ziehen. Obwohl sich in den letzten drei Tagen 55.000 Besucher bei Sonne, Wind und Wellen packende Duelle lieferten und außerdem kulinarische Köstlichkeiten der Region genossen, gab es keine nennenswerten Zwischenfälle.
 
Dank eines gut durchdachten Verkehrsleitsystems konnte eine reibungslose Zu- und Abfahrt gewährleistet werden. Es kam kaum zu Staubildungen, Parkplätze waren ebenfalls ausreichend vorhanden.
Durch die ständige Präsenz der Exekutive, bei Notwendigkeit durch uniformierte Beamte sowie durch Polizisten in Zivil, konnten aufkeimende wörtliche bzw. die eventuell daraus resultierenden tätlichen Auseinandersetzungen bereits im Vorfeld unterbunden werden.
 
An den drei Tagen gab es lediglich:
 
·         einen Verkehrsunfall mit Personenschaden
·         einen Verkehrsunfall mit Sachschaden
·         zwei tätliche Auseinandersetzungen, die mit Körperverletzungen endeten
·         vier Diebstähle – Handy, Handtaschen, Geldbörsen – wovon zwei geklärt werden konnten
·         viermal musste wegen Lärmerregung eingeschritten werden
·         bei Alkoholkontrollen wurden 15 Lenkerberechtigungen abgenommen
·         weitere fünf Anzeigen wurden nach dem Suchmittel- bzw. nach dem Sicherheitspolizeigesetz erstattet und
·         neun Organstrafverfügungen wurden erlassen.
 
Gemessen an der äußert hohen Besucherzahl kann allgemein ein sehr positives Resümee gezogen werden, da sich sämtliche Anwesende – bis auf wenige Ausnahmen – sehr diszipliniert verhielten.