Erstellt am 06. Januar 2016, 04:38

von Martin Ivansich

Fünf Lokalmatadore und ein Top-Favorit. Neuberg, Oberwart, Kirchfidisch, Heiligenbrunn und Pinkafeld sollen die Halle füllen. Favorit ist Mattersburg.

Titelverteidiger. Im Jänner 2015 sicherte sich der SC/ESV Parndorf (mit Patrick Kienzl, Stefan Krell, Julian Loos und Christoph Schneider, v.l.). Die Mannschaft tritt am kommenden Samstag im Vergleich zum Vorjahr personell verändert an. Nicht nur Patrick Kienzl hat den Klub in der Zwischenzeit verlassen. Foto: Daniel Fenz  |  NOEN, Daniel Fenz
x  |  NOEN, BVZ/BFV
Am Samstag geht in der Oberwarter Sporthalle das alljährliche Hallen-Masters über die Bühne.

Wie im Vorjahr gingen zahlreiche Qualifikations-Turniere über die Bühne, bei denen sich letztlich erneut fünf Teams aus dem Landessüden ein begehrtes Ticket für das Masters sicherten.

Jusits-Truppe geht als Favorit ins Turnier

In der Gruppe A trifft der Titelverteidiger aus Parndorf auf starke Oberwarter (sammelten die zweitmeisten Masters Punkte) sowie Kirchfidisch und Neuberg. In der Gruppe B duellieren sich die Mattersburg Amateure, Heiligenbrunn, Pinkafeld und die AKA U18.

Mit den Mattersburg Amateuren gibt es auch einen Titelkandidaten Nummer eins. Die Jusits-Truppe sammelte in diesem Winter die meisten Zähler. Nicht zu unterschätzen ist auch die U18-Truppe der Akademie, die sich beim Oberwarter Hallenmasters kurz vor Weihnachten den Titel sicherten.

SchauTV überträgt Hallenmasters live

„Für die Zuschauer ist es sicher ein Vorteil, dass viele Teams aus dem Süden dabei sind. Überraschend ist die Qualifikation vom 2. Klasse-Team Kirchfidisch“, so BFV-Sekretär Karl Schmidt. Kirchfidisch ist die erste 2. Klasse-Mannschaft, die sich für die Endrunde qualifizieren konnte.

BFV-Präsident Gerhard Milletich blickt auf jeden Fall einem spannenden Turnier entgegen: „Ich hoffe, dass es ein gutes Hallenmasters wird. Die teilnehmenden Teams sollten eigentlich eine Garantie für ein sehr starkes Turnier sein.“

Das Masters heißt heuer übrigens SchautTV BFV-Hallenmasters und bietet für alle Zuseher daheim ein besonderes Schmankerl. SchauTV überträgt von 12.15 Uhr bis zum Ende des Turniers alle Spiele live.


BFV Hallenmasters:

  • Gruppe A: SC/ESV Parndorf, SV Oberwart, SV Kirchfidisch, SV Neuberg.

  • Gruppe B: SV Mattersburg Amateure, SV Heiligenbrunn, AKA Burgenland U18, SC Pinkafeld.

  • Vorrunde: 12.30 Uhr: Heiligenbrunn - AKA Burgenland U18, 13 Uhr: Oberwart - Kirchfidisch, 13.30 Uhr: Mattersburg Amateure - Pinkafeld, 14 Uhr: Parndorf - Neuberg, 14.30 Uhr:  Heiligenbrunn - Pinkafeld, 15 Uhr: Oberwart - Neuberg, 15.30 Uhr: Mattersburg Amateure - AKA Burgenland U18, 16 Uhr: Parndorf - Kirchfidisch, 16.30 Uhr: AKA Burgenland U18 - Pinkafeld, 17 Uhr: Kirchfidisch -     Neuberg, 17.30 Uhr: Mattersburg Amateure - Heiligenbrunn, 18 Uhr: Parndorf - Oberwart

  • Finalspiele: Kreuzspiele: Sieger der Gruppe A - Zweiter der Gruppe B, Sieger der Gruppe B - Zweiter der Gruppe A, Spiel um Platz 3: Verlierer des 1. Kreuzspieles - Verlierer des 2. Kreuzspieles, Finale: Sieger des 1. Kreuzspieles - Sieger des 2. Kreuzspieles

BVZ.at berichtete zuletzt über die Hallenturniere im Burgenland: