Erstellt am 26. Februar 2012, 14:02

Blardone gewann RTL von Crans Montana vor Hirscher. Skirennläufer Marcel Hirscher hat sich im Weltcup-Riesentorlauf von Crans Montana nur dem Italiener Massimiliano Blardone geschlagen geben müssen, der 16/100 Sekunden vor dem Salzburger lag.

Mit Hannes Reichelt wurde ein weiterer Österreicher Dritter (0,82). Im Gesamtweltcup baute Hirscher die Führung auf den Kroaten Ivica Kostelic auf 92 sowie auf den Schweizer Beat Feuz auf 95 Punkte aus.

Kostelic war in der Schweiz verletzungsbedingt nicht am Start, Feuz hatte nach zwei mäßigen Super-G-Leistungen (20. und 10.) als 31. die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst. Im Riesentorlauf-Weltcup führt Hirscher zwei Rennen vor Schluss mit 545 Zählern vor dem US-Amerikaner Ted Ligety (413) und Blardone (358).