Erstellt am 12. Februar 2015, 12:05

von APA Red

Damen-Trio vor Turnier in Oberwart angeschlagen. Drei A-Kader-Athletinnen sind vor den European Open am Wochenende in Oberwart angeschlagen.

Tina Zeltner  |  NOEN, RUBRA (www.picturedesk.com)
Der Start von Tina Zeltner (bis 57 kg) ist wegen einer Nackenverletzung fraglich, Bernadette Graf (bis 70 kg) kämpft mit Knieproblemen und Kathrin Unterwurzacher (bis 63 kg) plagt sich mit einer Erkältung herum. Sabrina Filzmoser hatte wegen eines Auslands-Engagements bereits vor einigen Tagen abgesagt.

Zeltner kämpft "mit dem Fit-Werden"

Zeltner hat die Muskelverletzung im Nacken vom Training in Brasilien mitgenommen, sie kämpfe "mit dem Fit-Werden". Unterwurzacher hat sich einen Podestrang zum Ziel gesetzt. "Aber das hängt halt auch davon ab, wie gut es mir geht, da ich noch etwas erkältet bin".

Und Graf hofft, dass Physiotherapie ihre Prellung im Knie hilft. Sie ist für den Bewerb zuversichtlich. "Zuletzt habe ich im Krafttraining große Fortschritte gemacht, die es nun heißt, auch im Kampf umzusetzen", meinte sie.

Gespannt ist Hilde Drexler: "Für mich wird Oberwart spannend, weil ich in der Vorbereitung noch nie einen sechs Wochen langen Kraftblock hatte. Ich bin schon neugierig, wie sich das auf meine Turnier-Leistung auswirkt. Von unserer Jahresplanung her gesehen, kommt Oberwart aber eigentlich zu früh", meinte die Olympia-Teilnehmerin.