Erstellt am 15. Mai 2013, 00:00

Der SVM zwischen Mut und Vernunft. Tipp3 Bundesliga / Mattersburg bringt wieder Resultate ins Trockene. Auch gegen Rapid soll die richtige Rezeptur helfen.

Erkämpftes Remis: Adnan Mravac (r.) bugsierte am Samstag seinen rutschenden Rettungsversuch nach einem scharfen Stanglpass in die Mitte zwar zum 1:1 ins eigene Tor, am Ende holte der SV Mattersburg (Michi Mörz, l.) in Ried aber ein 1:1. Die Burgenländer stehen nun mit 32 Punkten auf Platz sieben.Gepa/Florian Ertl  |  NOEN, GEPA pictures/ Florian Ertl
Von Bernhard Fenz

Der überfallsartige Start beim 3:1 gegen den WAC war für den SVM im letzten Heimspiel Goldes wert. Auch in Ried fanden die Grün-Weißen einen Weg, um die Oberösterreicher größtenteils zu neutralisieren und somit einen Punkt zu entführen. Trainer Franz Lederer: „Nach dem verletzungsbedingten Austausch von Ilco Naumoski und bis zur ersten Gelben Karte gegen Alex Pöllhuber waren wir nur die Getriebenen, da haben wir den Griff auf die Partie verloren. Aber: Bis auf diese zehn Minuten ist die Mannschaft sehr gut aufgetreten und hat sich den Punkt redlich verdient.“ Am Samstag (18.30 Uhr) ist nun Rekordmeister Rapid zu Gast im Pappelstadion. Auch hier soll die nötige Aufgabenverteilung Erfolg bringen. Lederer: „Unser Ziel sind natürlich Punkte. Ein Schlüssel könnte sein, die optimale Mischung zwischen Mut und dem nötigen Grat an Vernunft zu finden. So ein Spiel wird nicht in den ersten Minuten entschieden.“

Fragezeichen hinter zwei Routiniers

Personell muss der Chefcoach bei dem einen oder anderen Akteur noch den Verlauf der Woche abwarten. Ilco Naumoski laboriert an einer Zerrung und ist für Rapid eher fraglich.

Bei Abwehrspieler Ivica Majstorovic (Knöchel) ist es wahrscheinlicher, dass er auflaufen kann. Alex Pöllhuber (Torraub) ist zum einmaligen Zuschauen gezwungen, dafür kehren Thorsten Röcher und Patrick Bürger nach ihren Sperren wieder zurück.

Bundesliga-Finale

SAMSTAG, 16 UHR: WAC - Admira Wacker; 18.30 UHR: Austria - Wiener Neustadt,

Mattersburg - Rapid, Salzburg - Innsbruck. SONNTAG, 16 UHR: Sturm Graz - Ried.

MITTWOCH, 22. MAI, 20.30 UHR: Austria - Mattersburg, Wiener Neustadt - WAC,

Innsbruck - Sturm Graz, Admira - Rapid, Ried - Salzburg.

SONNTAG, 26. MAI, 16 UHR: Mattersburg - Admira, Rapid - Ried, Sturm Graz - Wiener

Neustadt, WAC - Innsbruck, Salzburg - Austria.