Erstellt am 02. Juli 2016, 06:10

von BVZ Redaktion

Eine Wahl, bei der nur Qualität zählte. Auch bei der vierten Auflage ließ die BVZ alle Trainer zum Saisonabschluss abstimmen – sie wählten die Besten.

Aktiv dabei: Pinkafelds Coach Thomas Pratl war einer der 17 Trainer aus der BVZ Burgenlandliga, die bei der Expertenwahl abstimmten. Er selbst landete übrigens auf dem sechsten Platz. Foto: Patrick Bauer  |  Patrick Bauer

In der Saison 2012/2013 hat die BVZ erstmals die Betreuer der burgenländischen Vereine am Ende einer langen Saison gebeten, in ihrer jeweiligen Liga oder Klasse die Besten zu wählen. Das war der Versuch, eine möglichst objektive Wertung zu erlangen, wer denn nun tatsächlich top war.

Startschuss mit der BVZ Burgenlandliga

Die Expertenwahl hat sich seitdem etabliert und wurde in diesem Jahr zum nunmehr vierten Mal durchgeführt. Dass die BVZ dabei die Trainer zur Abstimmung bittet, ist angesichts des Anforderungsprofils der Wahl nur naheliegend. Für uns sind die Betreuer die Experten schlechthin – sie beschäftigen sich permanent mit der Liga, und zwar nach sportlichen Gesichtspunkten. Ausschließlich diese zählten auch für die Abstimmung.

Hervorzuheben ist die professionelle Zusammenarbeit mit den Coaches, die zu einem überwiegenden Teil bereitwillig mitmachten und so einen wesentlichen Teil zum Gelingen der Wahl beisteuerten. Nur ein Beispiel: In der BVZ Burgenlandliga stimmten alle 17 Trainer ab.

Untenstehend findet man die Ergebnisse der Wahl für die BVZ Burgenlandliga. Die höchste Liga des Landes macht den Anfang, nächste Woche folgen dann die restlichen Ligen und Klassen. Wir wünschen schon jetzt viel Spaß beim Schmökern!

Alle Infos zur Wahl:

Wer hat gewählt?

Alle Trainer der burgenländischen Ligen und Klassen wurden kontaktiert und mit Wertungsbögen versorgt. Sie konnten je fünf Trainer und Spieler wählen und Punkte vergeben:
1. Platz – 5 Punkte
2. Platz – 4 Punkte
3. Platz – 3 Punkte
4. Platz – 2 Punkte
5. Platz – 1 Punkt

Wie gewinnt man?

Wer die meisten Punkte erhält, ist Sieger.

Welche Kategorien gibt es?
Trainer der Saison sowie Spieler der Saison. In der BVZ Burgenlandliga als Königsklasse gibt es noch die Kategorien Tormann, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer der Saison. Hier konnten je drei Personen gewählt werden.

Was war nicht erlaubt?
Die Trainer durften sich nicht selbst wählen. Außerdem durfte in jeder Kategorie nur ein Spieler pro Verein gewählt werden.

Was zählte bei der Wahl?
Ausschließlich sportliche Kriterien! Wesentlich war, außergewöhnliche Leistungen in der abgelaufenen Saison zu würdigen, ganz gleich, bei welchem Klub.