Erstellt am 13. Dezember 2012, 20:31

Erste Liga bleibt wohl auch künftig Zehnerliga. Die Erste Liga wird wohl auch künftig mit zehn Mannschaften und ohne Amateur-Teams von Profi-Clubs gespielt. Dieses Ergebnis brachte laut Medien-Informationen eine Sitzung der Fußball-Bundesliga am Donnerstag in Wien.

Der ÖFB hatte sich zuletzt klar für eine Aufstockung ausgesprochen - unter anderem deshalb, um den Direktaufstieg der Regionalliga-Meister zu ermöglichen.

Der geforderte Direktaufstieg in die zweithöchste Leistungsstufe ist damit aber noch nicht vom Tisch: Sollte sich der ÖFB nämlich für eine Reduktion der Regionalligen von drei auf zwei entscheiden, würden beide Champions ohne Play-off-Umweg aufsteigen und im Gegenzug zwei Vereine fix aus der Erste Liga absteigen. Derzeit muss sich der Tabellenletzte verabschieden, der Neunte spielt Relegation gegen einen der drei Regionalliga-Meister.

Den am Donnerstag fixierten Vorschlag wird die Bundesliga dem ÖFB am Freitag auf dessen Präsidiumssitzung unterbreiten. Dass der Dachverband damit glücklich ist, scheint eher unwahrscheinlich.