Erstellt am 04. Juli 2015, 06:16

Expertenwahl: Das sind die Spezialisten. In der Königsliga wählten die Trainer auch die Besten auf den einzelnen Positionen.

Zwei Sieger des Meisters: Routinier Ante Zore wurde von den Trainern der Liga zum Verteidiger der Saison gewählt, Manfred Fiala ist Goalie der Saison¨- beide kicken für den SV Oberwart und bejubelten im Frühjahr den Aufstieg. Foto: Daniel Fenz  |  NOEN, Daniel Fenz
Um auch bei der Expertenwahl dem Stellenwert der höchsten Liga des Burgenlands Rechnung zu tragen, wählten die Chefcoaches nicht nur den Spieler und den Trainer der Saison, sondern konnten auch je drei Akteure in den Spezialwertungen Goalie, Verteidiger, Mittelfeldspieler sowie Stürmer nominieren.

Das Ergebnis kürt mit Tormann Manfred Fiala sowie Verteidiger Ante Zore zwei Kicker von Meister SV Oberwart.

Wenig überraschend ist, dass Martin Marosi von Parndorf 1b die Wertung im Mittelfeld für sich entschied, ist er doch auch gleichzeitig Spieler der Saison. Allerdings war es am Ende nur ein Pünktchen, das ihm Platz eins vor Verfolger Florian Frithum sicherte. Im Sturm war die Sache klar – Pinkafelds Anze Kosnik siegte souverän.

Interessant: Die Trainer waren sich nicht bei allen Spielern bezüglich Position einig. Ergo scheinen manche Kicker auch in mehreren Wertungen auf.


Goalie bis Stürmer: Die Besten auf den Positionen

Goalie der Saison 14/15

  • 34 Punkte: Manfred Fiala (Oberwart)

  • 13 Punkte: Stefan Kollar (Parndorf), Tobias Schriefl (Purbach)

  • 11: Bernhard Haspl (Pinkafeld)

  • 4: Kevin Gumhold (Jennersdorf)

  • 3: Gergely Levay (Eberau)

  • 2: Stefan Fuchs (Klingenbach), Christoph Kniezanrek (Parndorf 1b), Dieter Dank (Horitschon)

  • 1: Gabor Sipos (Forchtenstein), Fabian Hoffmann (Deutschkreutz), Michael Stöckl (Wimpassing), Christian Pfeiffer (Draßburg)

Verteidiger der Saison 14/15

  • 21 Punkte: Ante Zore (Oberwart)

  • 13 Punkte: Martin Hromkovic (Parndorf 1b

  • 7 Punkte: Zvonimir Ziger (Oberwart)

  • 6: Peter Toth (Pinkafeld), Daniel Schreiner (Klingenbach)

  • 5: Goran Erseg (Deutschkreutz), Mitja Ernisa (Jennersdorf)

  • 3: Oliver Mauthner (Purbach), Holger Knartz (Draßburg), Mario Schöny (Wimpassing), Michael Karner (Jennersdorf), Bernd Kaintz (Purbach), Lukas Tegischer (Oberwart)

  • 2: Johannes Mertl, Marko Napiontek (beide Horitschon), Patrick Baumeister (Draßburg), Patrick Kraller (Eberau)

  • 1: Stephan Grafl (St. Margarethen), Lukas Eisenbarth, Alen Dedic (beide Parndorf 1b), Christoph Knaus (Jennersdorf), Onur Yavuz (Forchtenstein), Marek Kausich (St. Margarethen)

Mittelfeldspieler 14/15

  • 16 Punkte: Martin Marosi (Parndorf 1b)

  • 15 Punkte: Florian Frithum (Purbach)

  • 10 Punkte: Ivan Grgic (Oberwart)

  • 6: Andreas Walzer (Draßburg)

  • 5: Mario Schöny (Wimpassing)

  • 4: Karlo Soltic (Eberau), Janos Imre (Forchtenstein), Emre Koca (Oberwart)

  • 3: Patrick Sinkovics (Jennersdorf), Zoran Zeljkovic, Anze Kosnik (beide Pinkafeld), Ivan Horvath, Elmir Hrustanbegovic (beide Draßburg)

  • 2: Nikola Golenja, Barnabas Varga (beide Eberau), Florian Kremser (Wimpassing), Joze Benko (Jennersdorf)

  • 1: Christian Hruby (Horitschon), Thorsten Lang (St. Margarethen), Mario Juric (Parndorf), Thomas Reitprecht (Wimpassing), Christoph Schneider (Parndorf 1b)

Stürmer der Saison 14/15

  • 25 Punkte: Anze Kosnik (Pinkafeld)

  • 12 Punkte: Joze Benko (Jennersdorf)

  • 11 Punkte: Martin Marosi (Parndorf 1b), Barnabas Varga (Eberau)

  • 6: Dragan Andric (Purbach

  • 3: Emre Koca, Ivan Grgic (beide Oberwart), Mario Juric (Parndorf 1b), Florian Frithum (Purbach), Andreas Walzer (Draßburg

  • 2: Nikola Golenja (Eberau), Thorsten Lang (St. Margarethen), Roman Sloboda (Purbach)

  • 1: Nihat Güzel (St. Margarethen), Thomas Reitprecht (Wimpassing), Patrick Mozelt (St. Georgen), Pavol Kovac (Klingenbach)

ACHTUNG: Es kann sein, dass Spieler in mehreren Kategorien aufscheinen – weil sie eben die jeweiligen Trainer auf unterschiedlichen Positionen gesehen haben. Dementsprechend wurde auch unterschiedlich abgestimmt.