Erstellt am 11. Januar 2012, 20:18

Foda kann sich Verbleib bei Sturm Graz vorstellen. Erfolgstrainer Franco Foda kann sich nun doch einen Verbleib beim österreichischen Fußball-Meister Sturm Graz vorstellen.

Einen Tag nach dem Rücktritt von Vereinspräsident Gerald Stockenhuber ließ Foda in einem Interview im ORF-TV-Sport am Mittwoch für seine Zukunft alles offen. "Man soll nie nie sagen, daher ist dahingehend alles offen", erklärte der 45-jährige Deutsche.

Foda hatte Mitte Dezember erklärt, seinen mit Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Nun kann er sich ein weiteres Engagement bei Sturm doch vorstellen. Allerdings sprach Foda am Mittwoch auch das schwierige Umfeld an. "Es sind leider im Umfeld Personen, die glauben, sie wissen alles besser. Das ist das große Problem von Sturm Graz", sagte der Deutsche.