Erstellt am 20. November 2015, 19:04

von Bernhard Fenz

Gefälschtes Schreiben im Umlauf!. Burgenlands Fußballklubs wurden brieflich vom Finanzamt zur „Selbstmeldung“ aufgefordert. Dabei handelt es sich aber um eine Fälschung.

Symbolbild  |  NOEN, BVZ Südburgenland
Bei einem mit der Post versandten Schreiben an zahlreiche Fußballvereine aus den diversen Leistungsstufen des Burgenlands handelt es sich um eine Fälschung.

In dem mit 11.11. datierten Brief werden die Klubs zu einer „Selbstmeldung“ über die Einnahmen aus dem Spielbetrieb und der Veranstaltung an das zuständige Finanzamt aufgefordert.

Seitens des Burgenländischen Fußballverbands wird nun einmal erhoben, welche Vereine mit dem gefälschten Schreiben kontaktiert wurden. Danach soll die weitere Vorgehensweise abgeklärt werden.