Erstellt am 13. März 2016, 22:04

von Bernhard Fenz

Gerhard Milletich wiedergewählt. Am Sonntag wurden im Rahmen der Hauptversammlung des Burgenländischen Fußballverbands (BFV) auch die personellen Weichen für die nächste Funktionsperiode bis 2020 gestellt.

 |  NOEN, Martin Ivansich

Präsident Gerhard Milletich (2.v.r., am Bild mit seinen Vizepräsidenten Konrad Renner, Gerald Hüller und Ernst Gangl, v.l.) wurde dabei von den Vereinen wiedergewählt und wird dem Verband, nachdem er 2012 Karl Kaplan abgelöst hatte, weiter vorstehen.

Einziger offener Punkt bei der Wahl des BFV-Vorstands war die Position des Rechtsmittelreferenten, sprich des Verbandsjuristen. Dabei setzte sich der Oberwarter Notar Robert Bencsics mit 82 Stimmen gegen Wolfgang Rebernig (75) durch. Alle weiteren Infos zum Thema erfahren Sie am Mittwoch in Ihrer BVZ-Printausgabe.