Erstellt am 30. Oktober 2014, 06:36

von NÖN Redaktion

Wiesberger: Gutes Gefühl für BMW-Masters. Bernd Wiesberger biegt in Asien auf die Zielgerade der Tour ein.

Zuversichtlich. Bernd Wiesberger freut sich auf den Platz in Shanghai, der ihm in Normalverfassung entgegen kommen sollte.  |  NOEN, GEPA pictures/Martin Hörmandinger (GEPA pictures)
Der Auftakt für die Finalserie des heurigen „Race to Dubai“ führt den Oberwarter Bernd Wiesberger nach China. Im Golfclub Lake Malaren (Shangai) ist nur mehr ein verkleinertes Feld von 78 Spielern am Start.

x  |  BVZ
Umso höher ist daher die Qualität des Starterfelds einzuschätzen – das Preisgeld von sieben Millionen US-Dollar lockt jede Menge Topspieler nach China.

„Der Platz kommt mir entgegen“

Das BMW-Masters wird ohne Cut gespielt und daher hat Wiesberger die Chance, die angepeilte Verbesserung unter die Top-30 zu schaffen. „Ich freue mich auf die nächsten Wochen, der Golfplatz in Shanghai kommt mir entgegen.“

Der 29-Jährige flog bereits am Samstag mit seinem Coach nach Asien, um sich auf die Verhältnisse vor Ort einzustellen. Für ihn findet die Finalserie in der Türkei (13. bis 16. November in Belek) und in Dubai (20. bis 23. November) dann ihren Abschluss.