Erstellt am 09. September 2016, 19:47

Wiesberger Halbzeitführender der KLM Open. Golfprofi Bernd Wiesberger ist nach einer weiteren 66er-Runde mit dem Gesamtscore von 132 Schlägen Halbzeitführender der mit 1,8 Millionen Euro dotierten KLM Open im niederländischen Spijk.

 |  APA (Archiv/AFP)

Der Burgenländer geht mit einem Schlag Vorsprung auf ein Verfolger-Trio ins Finalwochenende. Der Steirer Lukas Nemecz verpasste indes nach zwei 71er-Runden als 73. mit 142 "strokes" den Cut um einen Schlag.

Wiesberger startete am Freitag mit zwei Bogeys auf den ersten drei Löchern schlecht, kam aber dann in Schwung und verzeichnete anschließend drei Birdies in Serie. Danach unterlief ihm auf keinem weiteren Loch mehr ein Schlagverlust. Am Ende schloss der Oberwarter den zweiten Tag mit insgesamt sieben Birdies ab.

"Was für ein genialer Tag heute bei den KLM Open", twitterte Wiesberger. "Bin happy mit meiner zweiten 66er-Runde nach schwachem Start. Danach war es solides Golf mit vielen Birdie-Chancen."

Großer Tagessieger war zur Freude des Publikums Lokalmatador Joost Luiten, der sich mit einer 64er-Runde um 30 Positionen auf Platz zwei verbesserte. Diesen teilte er sich vorerst mit dem Engländer Mark Foster und dem Italiener Nino Bertasio, die ebenfalls ein Gesamtscore von 133 aufwiesen.