Erstellt am 23. Januar 2015, 15:06

von APA Red

Wiesberger in Doha weiter vorn dabei. Bernd Wiesberger hat sich auch am dritten Tag des Qatar Masters keine Blöße gegeben. Der 29-jährige Golfprofi spielte eine 68er-Runde und behielt mit dem Gesamtscore von 203 Schlägen (69-66-68/13 unter Par) seine am Vortag eroberte Spitzenposition.

Platz eins teilt sich der Oberwarter mit dem Engländer Marc Warren, dem Argentinier Emiliano Grillo und dem Südafrikaner Branden Grace.

Wiesberger spielt am Samstag bei dem 2,5-Millionen-Dollar-Turnier in Doha um seinen dritten Titel auf der Europa-Tour nach seinem Heimturnier, den Lyoness Open, und in Incheon (Südkorea/jeweils 2012) und den insgesamt vierten (Sieg Asien-Tour in Jakarta 2013).

Vier Birdies auf den ersten zwölf Holes

Eine Woche zuvor hatte der 29-Jährige die Schlussrunde in Abu Dhabi als Dritter in Angriff genommen und schließlich den sechsten Rang belegt.

Das Spitzen-Quartett hat zwei Schläge Vorsprung auf das Trio George Coetzee (RSA), Eddie Pepperell (ENG) und Alejandro Canizares (ESP). Wiesberger gelangen auf dem Par-72-Kurs auf den ersten zwölf Löchern vier Birdies.

Ein Bogey am drittletzten Loch glich er auf der letzten Spielbahn mit einem weiteren Schlaggewinn aus und schloss damit wieder zur Spitzengruppe auf.

www.europeantour.com