Oberwart

Erstellt am 19. Juli 2017, 05:31

von Bernhard Fenz

Wiesberger: Luft nach oben vor den British Open.

Fokussiert: Bernd Wiesberger ist bei den British Open gefordert.  |  Marschik

BVZ

Der letzte Auftritt vor den British Open, dem dritten Major-Turnier des Jahres, fiel für Bernd Wiesberger in die Kategorie „verpatzt“ – auch wenn er seine Serie an geschafften Cuts prolongieren konnte. Der 31-Jährige kam schon am Starttag schwer in Gang, musste sich mit einer 73er-Runde begnügen und hatte somit am zweiten Tag Druck. Der Cut war dann aber aufgrund einer starken 69er-Runde kein Problem.

Am Moving Day musste Wiesberger jedoch die Hoffnungen auf eine gute Platzierung begraben. Ein Score von 75 ließ ihn auf Rang 47 abrutschen. Und auch am Finaltag kam Österreichs Nummer eins nicht richtig in Schwung. Zum dritten Mal (73) blieb er über Par, musste sich am Ende mit Rang 51 begnügen. Den Sieg sicherte sich der Spanier Rafael Cabrera Bello.

Bei den 146. Open Championship in Royal Birkdale wird sich Wiesberger deutlich steigern müssen, ist das Starterfeld dort hochkarätiger als auf der European Tour. In der Weltrangliste (29.) ging es für den Südburgenländer ebenso wie im Race to Dubai (8.) einen Platz zurück.