Erstellt am 17. März 2015, 10:24

von APA/Red

Wiesberger und McIlroy erstmals bei Palmer Invitational. Bernd Wiesberger, Österreichs Nummer 1 im Golf, betritt ab Donnerstag in den USA wieder Neuland.

Der Burgenländer schlägt erstmals beim Arnold Palmer Invitational im Bay Hill Club bei Orlando ab - auch der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy gibt sein Debüt bei dem mit 6,3 Millionen Dollar dotierten Turnier.

Wiesberger an seinem "Gameplan"

McIlroy führt ein illustres Feld an. Die Top 5 der Weltrangliste - neben dem Nordiren sind Bubba Watson (USA), Henrik Stenson (SWE), Adam Scott (AUS) und Jason Day (AUS) dabei - bewerben sich geschlossen um den Siegerscheck von 1,134 Millionen Dollar. Im Vorjahr hatte ein Außenseiter triumphiert: Matt Every (USA) feierte seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour.

Wiesberger hat sich in der turnierfreien Vorwoche auf Jamaika vorbereitet und arbeitet seit Wochenbeginn an seinem "Gameplan" auf dem fordernden Par-72-Kurs. Es ist das letzte Turnier des 29-Jährigen, bevor am 29. März das Teilnehmerfeld für das Masters in Augusta feststeht. Wiesberger liegt in der Weltrangliste aktuell auf dem 40. Platz, ein Top-50-Rang garantiert die Teilnahme am ersten Major-Turnier des Jahres.

"Fühle mich sehr wohl hier"

Für das Invitational auf der Anlage des legendären, mittlerweile 85-jährigen Arnold Palmer (7 Major-Titel) ist Wiesberger optimistisch. "Ich möchte an meine Leistung bei der Cadillac Championship anschließen. Ich hoffe, dass der eine oder andere längere Putt fällt, dann wird's schon passen. Jedenfalls fühle ich mich sehr wohl hier", erklärte der Oberwarter.

Der Rekordsieger Tiger Woods fehlt wie im Vorjahr. Der Superstar hat in Bay Hill achtmal gewonnen, aber zuletzt wegen mangelnder Form nach einer Rückenverletzung eine Auszeit genommen. "Ich werde erst auf die PGA Tour zurückkehren, wenn ich wieder mein höchstes Level erreichen kann", hatte der US-Amerikaner kürzlich betont.