Erstellt am 08. Oktober 2014, 12:58

von Martin Ivansich

Der Aufwärtstrend setzt sich weiter fort. Dunhill Championship | Bernd Wiesberger spielte sich am Finaltag in Schottland noch auf Platz 14 vor – weiter geht es nun in Portugal.

Bernd Wiesberger  |  NOEN, GEPA pictures/Martin Hörmandinger
Mit einem starken Wochenende schaffte Österreichs Nummer eins bei der Alfred Dunhill Links Championship in St. Andrews noch den Sprung unter die besten 15.

Neun Ränge nach oben geklettert

x  |  BVZ
Der Golfprofi aus Oberwart spielte am Finaltag auf dem Old Course von St. Andrews eine 68er-Runde, die in der Endabrechnung 277 Schläge bedeutete.

Damit verbesserte er sich um neun Ränge und belegte den 14. Platz bei diesem European-Tour-Turnier.

Am Vortag hatte er 67 Versuche benötigt, die ersten beiden Runden auf den Plätzen von Carnoustie und Kingsbarns schloss Wiesberger mit je 71 Schlägen ab.

x  |  NOEN, zVg
Den Turniersieg sicherte sich der Engländer Oliver Wilson, einen Schlag vor dem nordirischen Weltranglisten-Ersten Rory McIlroy (links mit SV Eltendorf-Präsident und Wiesberger-Sponsor Willi Goldschmidt).

In der Weltrangliste bleibt der Südburgenländer damit weiterhin auf Rang 67, im Race to Dubai verbesserte er sich auf die 31. Position.

Die nächste Station heißt Vilamoura

Für Wiesbergers Saisonziel (Top 30 im Race to Dubai) benötigt er noch das eine oder andere gute Resultat. Die nächste Chance dazu besteht bereits in dieser Woche in Portugal.

Dort startet der seit heute, Mittwoch, 29-Jährige beim Portugal Masters in Vilamoura, wo er im Vorjahr mit Platz drei nicht weniger als 100.000 Euro kassierte.