Erstellt am 06. Oktober 2012, 20:20

Golfer Wiesberger verpasste Cut in St. Andrews. Südafrikaner Grace weiter voran, der Bad Tatzmannsdorfer Bernd Wiesberger konnte sich am Samstag nicht mehr steigern und scheiterte bei der Dunhill Links Championship.

 |  NOEN

Der Südafrikaner Branden Grace nimmt die Schlussrunde des Dunhill Links Championship der Golfprofis am Sonntag als souveräner Spitzenreiter in Angriff. Nach einer 69er-Runde am Samstag hat der 24-Jährige vier Schläge Vorsprung auf den Dänen Thorbjörn Olesen und ist drauf und dran, heuer zum zweiten Mal ein Double zu schaffen. Die drei Österreicher, unter ihnen der Bad Tatzmannsdorfer Bernd Wiesberger, verpassten den Cut deutlich.

Wiesberger gelang es nicht, sich mit einer herausragenden Runde noch über den ominösen "Strich" zu hieven, dem Burgenländer gelang erneut keine Runde unter dem Platzstandard (72). Als 134. verpasste er die Qualifikation für die letzte Runde mit dem Gesamtscore von 218 (2 über Par) um nicht weniger als sieben Schläge.

Auch die beiden anderen Österreicher scheiterten: Markus Brier verabschiedete sich mit 221 Schlägen als 151., Martin Wiegele kam bei seinem Comeback nach monatelanger Pause wegen Hüftoperationen über den 166. und vorletzten Platz (227) nicht hinaus.