Erstellt am 17. Oktober 2011, 21:50

Güssing nach Premierensieg über Fürstenfeld ungeschlagen. Die Güssing Knights sind nach drei Spielen in der Basketball-Bundesliga der Herren weiter ungeschlagen. Die Burgenländer setzten sich am Montag in einem dramatischen Heimspiel gegen Ex-Meister Fürstenfeld Panthers nach Verlängerung mit 92:87 (74:74,38:30) durch.

 |  NOEN
Im elften Anlauf war es der erste Ligasieg überhaupt gegen den weiter sieglosen Lokalrivalen. Güssing ist als vorerst einziges Team mit drei Erfolgen Tabellenführer.

Dabei hatte Fürstenfeld 30 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit nach einem Dreier von Lorenzo O'Neal zum 73:67 wie der Sieger ausgesehen. Nach einem Foul von O'Neal verwertete Thomas Klepeisz 0,4 Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe zum Ausgleich. Der 20-jährige Spielmacher traf alle seine zwölf Freiwürfe, kam auf 22 Punkte, fünf Rebounds und sechs Assists. Zweiter Matchwinner war Alexander Djuric mit 28 Zählern, neun davon in der Overtime.

"Es war alles an Herz drinnen, was wir gehabt haben", versicherte Thomas Klepeisz. Güssing verwehrte nicht nur Ex-Coach Gerald Vogler einen Triumph an seiner ehemaligen Wirkungsstätte (bis 2010), sondern stellte mit 3:0 Siegen den bisher besten Saisonstart der Clubgeschichte von 2008/09 ein. Fürstenfeld dagegen ist seit 2003/04 (0:4) nicht mehr so schlecht in eine Spielzeit gestartet. Richten soll es nun Ex-Star Anthony Shavies, der als Ersatz für den verletzten Tim Burnette zum Meister von 2008 zurückkehrt.