Erstellt am 04. November 2013, 22:01

Gunners erlitten erste Saison-Heimniederlage. Die Oberwart Gunners haben am Montagabend zum Abschluss der 6. Runde der Admiral-Basketball-Bundesliga (ABL) ihre erste Heim-Niederlage in dieser Saison erlitten.

Die Burgenländer mussten sich nach zuletzt drei Siegen en suite den Dukes aus Klosterneuburg mit 70:77 (31:37) geschlagen geben.

Auch ohne drei Stammspieler drehten die Klosterneuburger das Match, nachdem sie fast zwei Viertel lang im Hintertreffen lagen. Die Gäste rissen aber mit einem 11:0-Run im Finish des zweiten Abschnitts die Führung an sich, die sie in Folge nicht mehr aus der Hand gaben. Spannend wurde es nur noch im Finish, als Zeglinski 50 Sekunden vor der Schlusssirene noch auf 70:73 verkürzte. Curtis Bobb im Dress der Niederösterreicher, der mit 22 Punkten auch bester Werfer war, blieb am Ende aber cool und verwertete alle vier Freiwürfe zum Endstand.

Klosterneuburg ist damit acht Zähler hinter dem bisher in sieben Spielen immer noch ungeschlagenen Leader BC Vienna und zwei hinter WBC Wels Tabellendritter.