Erstellt am 25. August 2013, 23:25

Ivanschitz holte mit Levante ersten Punkt. Für Andreas Ivanschitz und seinen neuen Arbeitgeber Levante hat es am Sonntagabend das erste kleine Erfolgserlebnis in der jungen spanischen Meisterschaft gegeben.

Levante kam im Heimspiel der 2. Runde der Primera Division gegen den FC Sevilla zu einem 0:0. Der burgenländische ÖFB-Teamkicker wurde in der 60. Minute der Partie eingewechselt. Zum Auftakt der Liga hatte Levante vor einer Woche ein 0:7-Debakel auswärts gegen den FC Barcelona kassiert, Ivanchitz war dabei beim Stand von 0:6 in der 64. Minute ins Spiel gebracht worden. Am Sonntag musste sich Barca mit einem knappen 1:0-Auswärtserfolg gegen Malaga begnügen, den Treffer für den Tabellenführer erzielte Adriano (44.). Ein Schützenfest feierte hingegen Atletico Madrid beim 5:0 zu Hause gegen Rayo Vallecano. Real Madrid trifft erst am Montag auswärts auf Granada.