Erstellt am 08. Januar 2012, 12:19

Ivanschitz viertbester Offensiv-Mittelfeldspieler. Andreas Ivanschitz ist für den deutschen "kicker" einer der besten offensiven Mittelfeldspieler der deutschen Bundesliga, das Magazin hat ihn in seiner Rangliste in der Kategorie offensiver Mittelfeldspieler auf Rang vier eingestuft. Besser als der ÖFB-Teamspieler in Diensten des FSV Mainz 05 waren demnach nur Toni Kroos (Bayern München), Raul (Schalke 04) und Raffael (Hertha BSC).

Andreas Ivanschitz ist für den deutschen "kicker" einer der besten offensiven Mittelfeldspieler der deutschen Bundesliga, das Magazin hat ihn in seiner Rangliste in der Kategorie offensiver Mittelfeldspieler auf Rang vier eingestuft. Besser als der ÖFB-Teamspieler in Diensten des FSV Mainz 05 waren demnach nur Toni Kroos (Bayern München), Raul (Schalke 04) und Raffael (Hertha BSC).

"Der Österreicher machte in seiner Entwicklung beim 1. FSV Mainz 05 einen großen Schritt nach vorne und stieg dort zum Führungsspieler auf. Diese Qualität sowie die Torgefahr, die der 28-Jährige als einziger 05-Akteur in dieser Halbserie ausstrahlte, bescherten dem Linksfuß auch das längst verdiente Comeback in der Nationalmannschaft", begründete das Fachmagazin seine Einstufung. Ivanschitz hat in 14 Spielen für den Tabellen-14. fünf Tore erzielt und drei vorbereitet, nach dem Abgang von Dietmar Constantini als österreichischer Teamchef hat er zunächst unter Willi Ruttensteiner und nun Marcel Koller auch wieder einen Platz im ÖFB-Team gefunden.

Ivanschitz, der sich derzeit mit seinem Club auf Mallorca vorbereitet, freute sich über diese Auszeichnung. "Das ist eine große Ehre für mich und der Lohn für die harte Arbeit in diesem Jahr", erklärte der Burgenländer.

Ivanschitz arbeitet auf Mallorca an seinem Comeback nach seiner im Dezember erlittenen Innenbanddehnung im linken Knie. Für den Saisonauftakt am 21. Jänner gegen Bayer Leverkusen wird er wohl noch nicht fit werden, Anfang Februar will er aber wieder dabei sein. "Ich bin zufrieden mit dem Heilungsverlauf. Es ist immer gut, wenn das Knie keine Reaktion zeigt. Ich bin selbst am ungeduldigsten und muss immer wieder auf die Bremse treten", sagte der Spielmacher, der mit Strom und Laser behandelt wird und mit Aqua-Gymnastik und Stabilisierungsübungen am Muskelaufbau arbeitet.