Erstellt am 08. März 2013, 15:20

Jürgen Melzer in Indian Wells ausgeschieden. Für Jürgen Melzer läuft es derzeit gar nicht nach Plan. Der 31-jährige Niederösterreicher hat am Donnerstag schon zum dritten Mal in Folge in der ersten Runde verloren.

Melzer musste sich beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells überraschend dem deutschen Qualifikanten Mischa Zverev nach 2:20 Stunden knapp mit 6:3,3:6,6:7(3) geschlagen geben.

Nach seinem Finaleinzug in Zagreb hat Melzer in Übersee bisher nicht viel Land gesehen. 4:6,6:7 als Titelverteidiger in Runde eins gegen den Niederländer Igor Sijsling, 4:6,3:6 zum Auftakt des Sandturniers in Acapulco gegen den Portugiesen Joao Sousa. Mit Zverev, der aktuellen Nummer 144 der Welt, setzte sich für Österreichs mittlerweile auf Platz 48 zurückgefallene Nummer 1 diese Serie fort.

Melzer führte bereits mit 6:3,1:0, musste dann aber in den dritten Satz, der lange Zeit offen war. Bei 5:5, Aufschlag Zverev vergab der ÖTV-Davis-Cup-Spieler nicht weniger als acht Breakbälle, ehe er im Tiebreak den Kürzeren zog. Es war die zweite Niederlage im dritten Duell mit dem 25-jährigen Deutschen und gebürtigen Moskauer.

Ein weiterer Rückfall droht Melzer vorerst allerdings nicht, denn auch im Vorjahr ist er schon in Runde zwei (nach Freilos) ausgeschieden. In Miami hat Melzer aus dem Vorjahr 45 Punkte zu verteidigen, da hatte der frühere Weltranglisten-Achte 2012 in Runde drei verloren.

Melzer ist aber in Indian Wells noch im Doppel-Einsatz. Er spielt diesmal nicht mit Philipp Petzschner (GER), sondern mit dem Inder Leander Paes. Das als Nummer 7 gesetzte Duo trifft auf Benoit Paire/Stanislas Wawrinka (FRA/SUI).

Für Österreichs beste Tennis-Spielerin, Tamira Paszek, wurde es am gleichen Schauplatz in der Nacht auf Samstag ernst. Die Nummer 23 des Turniers trifft im 5. Spiel nach 20.00 Uhr MEZ in der zweiten Runde erstmals auf die ebenfalls 22-jährige US-Amerikanerin Mallory Burdette (WTA-125). Im Falle eines Erfolgs spielt die Vorarlbergerin entweder gegen Maria Kirilenko (RUS-13) oder Christina McHale (USA).