Erstellt am 27. April 2015, 06:22

von Michael Pekovics

Knights: Kantersieg zum Auftakt. Im ersten Play Off-Viertelfinale der Basketball-Saison ließ Titelverteidiger Güssing im Lokalderby gegen Oberwart den Gunners keine Chance und siegte verdient mit 100:57. Spiel zwei morgen, Dienstag, wieder im Güssinger Aktivpark.

"We are your Knightmare - wir sind euer Albtraum" - mit diesem Transparent feierten die Fans der magnofit Güssing Knights das 1:0 in der Play Off-Viertelfinaleserie gegen Oberwart.  |  NOEN, Basketball
Die magnofit Güssing Knights haben einen erfolgreichen Start ins Play Off hingelegt. Im Viertelfinale wurden die Redwell Gunners Oberwart mit 100:57 nach Hause geschickt. Spiel zwei in der Best of Five-Serie findet morgen, Dienstag, in Güssing statt (19 Uhr).

Ritterliche Machtdemonstration nach Seitenwechsel

Zu Beginn agierten beide Mannschaften nervös, ehe Güssing am Ende des 1. Viertels langsam aber sicher die Kontrolle über das Spiel gewann. Oberwart hielt zwar bis Mitte des zweiten Abschnitts dagegen, aufgrund zahlreicher Fehler kamen die Gastgeber aber immer wieder zu einfachen Punkten.

Nach Seitenwechsel zeigte Güssing eine Machtdemonstration: Mit einer Trefferquote von 70 (Zweipunkter) beziehungsweise 60 Prozent (Dreipunkter) ließen sie dem Lokalrivalen aus Oberwart keine Chance. Bereits nach wenigen Minuten in der zweiten Halbzeit war das Spiel so gut wie entschieden.



Beste Werfer bei Güssing waren Aleksandar Georgiev mit 20 Punkten, dahinter folgt Travis Taylor mit 15 Punkten und 12 Rebounds. Bei Oberwart hatte Rakeem Buckles mit 12 Punkten das Visier am besten eingestellt, kein weiterer Gunner schrieb zweistellig an.

In den anderen Begegnungen siegte Klosterneuburg in Gmunden mit 85:74, Wels in Kapfenberg überraschend mit 81:78 und Wien zu Hause gegen Traiskirchen erwartungsgemäß mit 90:83.