Erstellt am 28. Juli 2012, 13:20

Koschischek und Steinegger unter den Erwartungen. Birgit Koschischek und Jördis Steinegger sind am Samstag beim olympischen Schwimm-Auftakt im Aquatics Centre deutlich hinter den Erwartungen geblieben.

Die 25-jährige Wienerin Koschischek schlug über 100 m in 1:00,54 Min. an und war damit in ihrem Vorlauf nur Achte und Letzte. Steinegger wurde in 4:45,80 Min. über 400 m Lagen ebenfalls Letzte ihres Heats und wurde unter 35 Konkurrentinnen nur 23. Bei Koschischek wären für das von ihr angestrebte Semifinale der besten 16 58,74 Sekunden nötig gewesen. Insgesamt klassierte sie sich als 37. von 42 Athletinnen. Der von ihr gehaltene österreichische Rekord liegt bei 58,80 Sekunden. Der in Linz lebenden Steirerin Steinegger fehlten auf ihren vor einem Jahr bei der Shanghai-WM fixierten Rekord 4,49 Sekunden. Am Sonntag tritt vom OSV-Team David Brandl über 200 m Kraul an.