Erstellt am 23. Mai 2012, 00:00

KROATIEN IN NEUBERG. EURO-GEGNER / Ab Samstag weilt das kroatische A-Team in Bad Tatzmannsdorf: Am Montag wird in Neuberg geprobt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON BERNHARD FENZ

Drei Fußballspiele, und vielleicht mehr, sind der Grund für die ganze Aufregung. Die kroatische Nationalmannschaft will gegen Irland (10. Juni), Italien (14. Juni) und Titelverteidiger Spanien (18. Juni) die Vorrundengruppe C der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) überstehen, um einmal ins Viertelfinale aufzusteigen.

Da man sich aber auf die Höhepunkte des Jahres gewissenhaft vorbereiten muss, kommt nach 2008 auch heuer wieder das Südburgenland ins Spiel. Damals war das AVITA Bad Tatzmannsdorf das EM-Quartier der Kroaten, diesmal nutzt die Truppe von Teamchef Slaven Bilic die Zeit von 26. Mai bis 1. Juni, um sich den letzten Feinschliff zu holen.

Nach dem Testspiel am Freitag (25. Mai) gegen Estland fliegt die Mannschaft tags darauf nach Graz, wo der Tross um 12.50 Uhr erwartet wird. Zwischen 13.30 und 14 Uhr soll den Kroaten dann in Bad Tatzmannsdorf vor dem Hotel AVITA mit einer Feier ein fetter Empfang bereitet werden.

Kroatien  Die BVZ verlost Karten!

Im Hotel wollen und werden sich die Profis dann in aller Ruhe auf das Großereignis vorbereiten. Die Kulinarik ist auf die Bedürfnisse abgestimmt, es wird eine Players Lounge geben, die Zimmer werden mit kroatischen Fernsehkanälen ausgestattet. Ganz alleine sind die Stars allerdings nicht, das ist aber durchaus gewollt – wie schon vor vier Jahren. Auch da durften ausgewählte Stammgäste neben Luca Modric und Co. hausen und ihnen so das Gefühl geben, nicht hermetisch abgeschirmt und eingesperrt zu sein. Das ist heuer wieder so, die Zimmer waren rasch ausgebucht – zum Zurückziehen stehen den Kickern im Falle des Falles selbstverständlich auch abgetrennte Bereiche zur Verfügung.

Zwei offene Trainingseinheiten sind im Zuge des Aufenthalts eingeplant, Höhepunkt für die Fans sollte aber der Pfingstmontag sein. An besagtem 28. Mai trifft das kroatische Team um 18 Uhr im Rahmen eines Testspiels in Neuberg auf eine zusammengewürfelte Regionalauswahl. Warum, das erklärt AVITA-Direktor Peter Prisching: „Das war ein Geschenk von Bilic an uns.“

Die BVZ verlost für dieses Schmankerl Karten. Schicken Sie uns ein E-Mail mit Name, Adresse und Telefonnummer an gewinnspiel@bvz.at (Betreff „Kroatien“) – Einsendeschluss ist der 25. Mai. Die Gewinner werden verständigt.

KADER DER REGIONALAUSWAHL: Zu Redaktionsschluss stand noch nicht fest, wer in der von Neuberg-Coach Andreas Konrad betreuten zusammengewürfelten Regional-Auswahl stehen wird. Die Mannschaft des SV Neuberg ist in jedem Fall bereit, ansonst werden (Stand Montagabend) folgende Akteure dabei sein: Thomas Prisching (SVM Amateure), Manuel Takacs (Ritzing) sowie die Stegersbacher Franz Faszl, Georg Krenn und Ivan Kovacec (allerdings laut Trainer Kurt Jusits nur, wenn davor der Klassenerhalt fixiert ist). Bei den restlichen Südklubs der BVZ Burgenlandliga stand noch nicht fest, ob Akteure für dieses besondere Testspiel abgestellt werden. An sich war der Grundgedanke, 22 Kicker aus dem Süden als Regionalauswahl antreten zu lassen, wobei jeder Akteur eine Halbzeit lang spielen darf.

TICKETS: 12 Euro an der Kassa, zehn Euro im Vorverkauf – erhältlich in den Raika-Filialen Oberwart, Güssing und Jennersdorf sowie direkt beim SV Neuberg.