Erstellt am 27. September 2011, 17:38

Lagerbäck verhandelte mit ÖFB in Wien. Der langjährige schwedische Fußball-Nationaltrainer Lars Lagerbäck hat offenbar mit dem Österreichischen Fußball- Bund (ÖFB) bereits persönlich Gespräche über die mögliche Übernahme des vakanten Postens als ÖFB-Teamchef geführt. Der Generalsekretär des Schwedischen Fußballverbandes, Mikael Santoft, bestätigte Medienberichte, wonach sich der 63-jährige Lagerbäck am Montag in Wien aufgehalten habe.

Lagerbäck, der bis Jahresende einen Vertrag als TV-Kommentator und Ratgeber des Schwedischen Fußballverbandes hat, wollte sich weder zu diesen Angaben noch zu einem ebenfalls kolportierten Angebot aus Island äußern. "Wenn das stimmt, dann ist das sehr erfreulich. Es ist immer schön, wenn Interesse da ist", sagte Lagerbäck gegenüber dem Fußballportal "fotbollskanalen.se".