Erstellt am 12. Oktober 2011, 00:00

Lederer und die Rückholaktion. TIPP3 BUNDESLIGA / Mattersburg-Trainer Franz Lederer schwört seine Mannschaft darauf ein, sich die verlorenen Punkte zurückzuholen.

VON BERNHARD FENZ

Dass der SVM nach zehn Runden nur sieben Punkte geholt hat, ist logisch erklärbar. Die Burgenländer haben nur einmal gewonnen und viermal unentschieden gespielt, da kommt nicht mehr raus.

Eben diesen Umstand wollen Franz Lederer und seine Profis nun ändern. „Die Rückholaktion geht weiter“, stellt der Chefcoach vor dem Spiel am Sonntag gegen Meister Sturm Graz fest. Für den langjährigen SVM-Trainer war die Niederlage in Runde eins gegen Wiener Neustadt aufgrund schwerer Abwehrfehler ein Geschenk der Extraklasse. Auch das 2:2 in Graz gegen Sturm fällt in die Kategorie „verlorene Punkte“. Die wollen sich die Burgenländer nun offensichtlich wieder zurückholen.

„Wir haben nicht  umsonst gearbeitet“

Die Bundesligapause nutzten die Grün-Weißen, um sich auf die zweite Hälfte der Herbstsaison vorzubereiten. Das 2:1 in Wiener Neustadt war da ein guter Motivator. Lederer: „Die drei Punkte waren ein großer Schub und haben uns darin bestärkt, dass wir nicht umsonst arbeiten. Wir sind wild bereit, noch weniger Fehler zu machen und weiter zu punkten.“ Personell muss der gesperrte Kapitän Michi Mörz gegen Sturm noch ein Spiel absitzen. David Schartner laboriert an einer Schulterverletzung und fällt aus, statt ihm könnte Markus Böcskör diesmal zum Zug kommen. Ebenso außer Gefecht sind Stefan Ilsanker (Mittelfußknochenbruch) und der langzeitverletzte Dominik Doleschal.

SAMSTAG, 16 UHR: Kapfenberg - Admira; 18.30 UHR: Rapid - Wiener Neustadt, Ried - Austria, Salzburg - Innsbruck. SONNTAG, 16 UHR: Mattersburg - Sturm.