Erstellt am 08. August 2013, 12:00

Maly mit persönlicher Bestzeit Weltcup-Zwölfter. Der 21-jährige Jakub Maly von der Eisenstädter Schwimmunion schwimmt derzeit eine persönliche Bestzeit nach der anderen.

Nach deren drei in drei Rennen bei der Barcelona-WM, hat sich der Lagen-Spezialist auch in seinen beiden Bewerben beim Kurzbahn-Weltcup in Eindhoven verbessert. Nach Rang sieben über 400 m Lagen wurde Maly am Donnerstag über 200 m Lagen in 1:57,54 Minuten Zwölfter, 44/100 besser als im Dezember bei der Istanbul-WM.

EM-Limits gleich um 1,61 bzw. 6 Sekunden unterboten

Damit unterbot der Athlet der Eisenstädter SU unter 22 Lagen-Schwimmern auch über die mittlere Lagenstrecke das Limit für die EM vom 12. bis 15. Dezember in Herning/Dänemark, und zwar um 1,61 Sekunden. Über die doppelte Distanz war Maly mehr als sechs Sekunden unter der geforderten Norm geblieben.

Gut hielt sich Gottfried Eisenberger im Kraulsprint, in 22,49 Sekunden fehlten dem 19-Jährigen nur 2/10 auf das EM-Limit. Er wurde unter 40 Konkurrenten 18. Über 200 m Kraul verfehlte der allerdings schon für die EM qualifizierte Christian Scherübl in 1:47,76 das EM-Limit um 16/100, Markus Scherübl kam auf 1:49,81. Die Brüder belegten unter 36 Schwimmern die Plätze 21 und 28.