Erstellt am 30. August 2013, 20:45

Mattersburg 4:4 gegen Hartberg. Mattersburg und Hartberg haben sich am Freitag in der 8. Runde der Fußball-Erste-Liga einen spektakulären Schlagabtausch geliefert.

 |  NOEN, Collage Bruckmüller
Nach acht Treffern endete die Partie 4:4 (1:3). Aufsteiger Liefering hat seinen Siegeszug mit einem 4:1 (1:1)-Erfolg in St. Pölten fortgesetzt und zumindest bis zur Abendpartie Altach gegen Austria Lustenau (20.30 Uhr) die Tabellenführung übernommen. Die Vienna gewann das Kellerduell daheim gegen Parndorf 1:0 (0:0), Kapfenberg bezwang Horn zu Hause 3:1 (0:0).

Hartberg präsentierte sich in Mattersburg eiskalt. Aus drei Chancen machten die Steirer drei Treffer, nach 28 Minuten führte der Außenseiter 3:0. Zwischenbrugger bezwang Mattersburg-Goalie Borenitsch mit einem von Prietl abgefälschten Freistoß (19.), Kocic traf nach Zulj-Vorlage (23.) und ebenfalls nach Zulj-Assist machte Friesenbichler den Triplepack komplett (28.).

In der 32. Minute schöpften die Mattersburger neue Hoffnung, Matthias Hopfer wurde nach Foul an Farkas ausgeschlossen, zudem entschied Schiedsrichter Gishamer auf Elfmeter. Klemen verwertete gegen Hartbergs Neo-Schlussmann Waltl souverän (34.).

Die Aufholjagd des Bundesliga-Absteigers ging nach dem Seitenwechsel weiter. Nach Seidl-Freistoß verkürzte Rodler (55.), der Ausgleich zum 3:3 gelang nach Seidl-Eckball Malic (66.). DieMattersburger Führung schien nur eine Frage der Zeit. Doch Hartbergs Thomas Hopfer schockte die Mattersburger mit seinem Treffer zum 4:3 (81.). Den Schlusspunkt unter den spektakulären Abend setzte Malic mit dem Kopfball zum 4:4 (86.), als Assistgeber fungierte zum dritten Mal Seidl.